Gepäck

Ab in den Urlaub

Wann wird's mal wieder richtig Sommer? Genau jetzt! Also schnell Koffer packen und los geht's. 10 Modelle zum Abheben plus unsere kleine Koffer-Kunde.

Koffer "Mail Me" von Roxy

Die Surf- und Lifestylemarke Roxy vermittelt Urlaubsfeeling pur - und das fängt schon beim Packen an. Der Hartschalenkoffer im charakteristischen Roxy-Muster ist aus dem robusten Kunststoff ABS, eignet sich dank verschiedener Stauräume ideal für lange Reisen und ist mit seinen vier Rollen und dem Teleskopgriff leicht zu händeln. Ein Zahlenschloss sorgt für Sicherheit beim Transport in Bus oder Flugzeug. Preis: ca. 150 Euro, de.roxy-europe.com

Trolley "Cross Trip" von Delsey

Leicht und sicher sollte ein Gepäckstück sein, wenn Outdoorfreunde auf eine ihrer Extremreisen aufbrechen. Die Trolley-Reisetasche mit dem passenden Namen „Cross Trip“ vereint robuste Materialien mit einer gut durchdachten Innenaufteilung samt Packriemen und sportlichem Design. Ein Vorhängeschloss mit Zahlenkombination und ein Sicherheitsreißverschluss sorgen für den nötigen Schutz beim Reisen. Preis: ca. 199 Euro, www.delsey.com.

Weekender "Allrounder Wheely Mocha Dots" von Reisenthel

Fröhlich, funktional, flexibel - die Reisenthel-Produkte begleiten uns durch den mobilen Alltag. Der gepunktete Weekender hat neben seinen sechs Stecktaschen und der Reißverschlusstasche an der Front ein großes, separates Bodenfach, das sich ideal für Schuhe eignet. Eine optimale Ergänzung für das verlängerte Wochenende mit den Mädels ist der kleine "Allrounder Plus", der sich ganz einfach an der Teleskopstange befestigen lässt. Preis: ab ca. 109 Euro, www.reisenthel.design-3000.de.

Reisetasche "Transfer M" von Eastpak

Die Marke Eastpak kennen wir noch von den unkaputtbaren Schulrucksäcken, die es in allen Farben des Regenbogens zu kaufen gab. Inzwischen hat die Firma auch andere Gepäckstücke erobert und schafft damit den Spagat zwischen praktischem Handling und schönen Dessins. Die rechteckige Reisetasche "Transfer M" im Blümchenmuster "Florid All" kommt mit Rundum-Reißverschluss und Rollensystem mit einsteckbarem Teleskopgriff. Preis: ca. 115 Euro, über www.zalando.de.

Hartschalenkoffer "Cubelite" von Samsonite

Bei Samsonite blickt man auf 100 Jahre Erfahrung zurück. Material, Innenaufteilung und Design des "Cubelite" sprechen für sich - der Preis allerdings auch. Der Hartschalenkoffer mit zwei Rollen ist äußerst schlagfest und lässt sich mithilfe von gefütterten Trennplatten und Kreuzriemen besonders leicht packen. Preis: ca. 349 Euro, www.samsonite.de.

Reisetasche "Flyweight Duffel" von The North Face

Eine Reisetasche für den City-Trip sollte robust und handlich sein, Wind und Wetter trotzen und äußerlich einiges hermachen. Die komprimierbare Reisetasche des Outdoormode-Herstellers The North Face ist aus Ripstop-Nylongewebe gefertigt und lässt sich in ihrer eigenen Innentasche verstauen. Hauptfach und Außentaschen an den Enden fassen insgesamt 45 Liter. Toller Farbton: "Voyage Blue". Preis: ca. 55 Euro, über www.globetrotter.de.

Rollenreisetasche "Trotter Vintage" von Kipling

Der Kipling-Affe ist ein weit gereister Primat, der sich am liebsten an Taschen, Rucksäcke und Reisegepäck junger Damen haftet, die im Urlaub viel vor haben. Die Rollenreisetasche der Antwerpener Firma in erdigem Beige ist aus strapazierfähigem Nylon gefertigt und hat einen verstellbaren Handgriff. Das große, U-förmige Fach und das kleine Fach mit Netztasche fassen insgesamt 55 Liter. Preis: ca. 140 Euro, www.kipling.com.

Ledertasche "Travel Bag" von Zara

Von Zeit zu Zeit lohnt es sich auch als Frau, mal in der Männerabteilung vorbei zu schauen. Zum Beispiel bei Gepäckstücken! Diese wunderschöne Reisetasche aus 100 Prozent Kuhleder macht sich an uns doch mindestens genau so gut, wie an den Herren der Schöpfung, oder? Durch den praktischen Tragegurt lässt sich die Tasche lässig schultern, die dunkle Steppnaht an der Seitentasche ist ein toller Hingucker. Preis: ca. 199 Euro, www.zara.de

Piloten-Trolley "Rooftop Pilot" von Mini

Piloten-Koffer haben etwas Erhabenes: Leichtfüßig schlendert man mit ihnen die Gangway hinab, verstaut sie kinderleicht im Handgepäckfach und sitzt schon im Transfer zum Hotel, während andere noch am Gepäckband Däumchen drehen. Dieses Mini-Modell mit Rennstreifen versteckt in seinem Innern eine separate Laptophülle und verschiedene Fächer für Kleidung, Unterlagen, Handy und Stifte. Preis: ca. 189 Euro, über shop.bmwgroup.com

Reisetasche "Rolle" von Zirkeltraining

Sport fällt diese Woche aus? Dann können wir ja Urlaub machen. Die Reisetasche "Rolle" im Bowling-Stil hat schon einige Jahre auf dem Buckel, sie besteht aus einer alten Turnmatte und gebrauchtem Sportgeräte-Leder, ihre Tragegriffe aus Langhanfseilen. Das Material ist widerstandsfähig und wird von Jahr zu Jahr schöner. Ein Schuhfach und der Schultergurt machen "Rolle" besonders praktisch für Kurztrips. Preis: ca. 249 Euro, www.zirkeltraining.biz.

Ziel erreicht: Kofferanhänger von In Due, Alife Design und Pinja Fashion

 

KOFFER-KUNDE

Was man übers Kofferpacken wissen sollte verriet uns Kofferprofi Torsten Dörling von Delsey

Das richtige Gepäck Für pauschale Urlaubreisen, bei denen man grundsätzlich an Ort und Stelle bleibt, eignen sich Hartschalenkoffer am besten. Für Businessreisen empfiehlt sich Weichgepack, Schiffsreisen oder Safari-Reisen werden mit platzsparenden Reisetaschen betstritten. Und wer auf Weltreise geht oder von Stadt zu Stadt hüpft, entscheidet sich für einen Tourenrucksack.

Gepäckgröße Die Formel, mit der sich die richtige Gepäckgröße für den jeweiligen Reisezeitraum ableiten lasst, ist einfach: Bis 55 cm (Handgepäckgröße) = Business-Reisen oder Wochenendtrip; 65 cm = einwöchiger Urlaub; 75 cm = zwei- bis dreiwöchiger Urlaub.

Ein gutes Gepäckstück... verfügt über ein zuverlässiges Rollengestänge, gute Reißverschlüsse (am besten ein Sicherheitsreißverschluß), leise Laufrollen, eine Dehnfalte, einen seitlichen und einen oberen Tragegriff und ein leichtes Eigengewicht - möglichst weniger als 5 kg.

Gepäcksicherheit Alle aufgegebenen Gepäckstücke sollten zusätzlich zum Sicherheitsreißverschluss mit einem Vorhänge- oder Zahlenschloss gesichert werden, damit sie unterwegs vor Einbruch und Diebstahl geschützt sind. Bei Reisen in die USA mit einem so genannten TSA Schloss sichern, das nur vom Zoll geöffnete werden kann.

Gepäckschaden Wer am Ankunftsflughafen gelandet ist, sollte sein Gepäck sofort auf Schäden oder grobe Verschmutzung hin überprüfen. Falls es Mängel gibt, müssen diese am Lost & Found-Schalter an der Gepäckausgabe reklamiert werden. Sinnvoll ist außerdem, Wertsachen, Medikamente, Rezepte und Schlüssel stets bei sich (zum Beispiel im Handgepäck) zu tragen, falls der Koffer verloren geht oder sich während der Reise öffnet.

Richtig Packen Um platzsparend, knitterfrei und sicher zu packen, sollten folgende Tipps beherzigt werden: Schweres und Sperriges nach unten in die Nähe der Rollen legen; Spanngurte benutzen, um dem Inhalt mehr Halt zu geben; Blazer von links einrollen; Abendkleider oder Hosenanzüge in einem Kleidersack verstauen, damit sie nicht zerknittern; Socken in die Schuhe stecken, damit diese ihre Form behalten; Handtücher oder andere weiche Sachen zum Schutz vor Stößen in die Mitte legen; einen Trolley immer straff befüllen - falls dieser nicht voll bepackt werden kann, lieber eine Größe kleiner verwenden.