News

Auf Cocos Spuren

Kann man sich in eine Webseite vergucken? Wir finden schon! Auf "Inside Chanel" nimmt uns nämlich die französische Traditionsmarke mit auf eine bezaubernde Bilderreise durch die eigene Geschichte.

1954 - Coco Chanel im Treppenhaus der Chanel-Boutique in der Pariser Rue Cambon Nummer 31 / by Doisneau © R. Doisneau / Rapho

 

Aus wie vielen Duftnuancen besteht das berühmte Parfum Chanel N°5? Woher hat es seinen Namen und der Flacon seine Form? All das und noch viel mehr erzählt die liebevoll gestaltete Online-Plattform "Inside Chanel". Mit wenigen Klicks kann dort jeder auf Entdeckungsreise durch die Geschichte des französischen Unternehmens Chanel gehen und sich durch die illustratorisch wunderbar gestaltete Webseite klicken.

 

ELITÄRE RUNDE: Gina Lollobrigida umgeben von Models in Chanel-Kostümen und Two-Tone Schuhen (collection Haute Couture Fall Winter 1964) © Photo Philippe Garnier / Elle-Scoop

 

Es gibt charmant aufbereitete Kurzfilme, bekannte und weniger bekannte Werbeplakate und bisher nie gesehenes Bildmaterial - das allein ist schon einen digitalen Abstecher wert. Die historischen Aufnahmen zeigen Coco Chanel beispielsweise auf ihrer berühmten Treppe in ihrem Pariser Modehaus oder die Außenfassade ihrer ersten Boutique in Biarritz. Die digitale Zeitreise beginnt 1883 mit der Geburt Coco Chanels, die eigentlich Gabrielle Bonheur Chasnel hieß. Auf einem Zeitstrahl reisen wir durch die Jahrzehnte. Wir erleben mit, wie 1921 das Chanel N°5 seinen weltweiten Siegeszug antritt, 1924 die erste Make-up-Linie auf den Markt kommt und 1931 Coco Chanel von den Damen Hollywoods entdeckt wird.

 

 

 

Doch dann bricht der zweite Weltkrieg aus und Chanel sieht sich gezwungen alle Boutiquen zu schließen - bis auf die in der Pariser Rue Chambos Nummer 31. Aber 1954, im Alter von 71 Jahren, feiert Coco Chanel die Wiedereröffnung ihrer Modehäuser und löst mit ihrer unkonventionellen Kollektion eine zweite Moderevolution aus, die... nun ja, wir wollen nicht zu viel verraten. Nur soviel, dass in den folgenden Jahrzehnten noch etliche Berühmtheiten wie Grace Kelly, Catherine Deneuve, Nicole Kidman, Audrey Tautou und Brad Pitt auf die Zeitreisenden warten - und natürlich Karl Lagerfeld!

 

1936 - Mademoiselle Chanel und ihre berühmte Perlenkette © Lipnitzki / Roger-Viollet

 

Den treffen wir zum ersten Mal im Jahr 1983, wenn er zum Künstlerischen Direktor der Mode von Chanel ernannt wird und später noch einmal aus ganz aktuellem Anlass: Mit „The Little Black Jacket: CHANEL's classic revisited by Karl Lagerfeld and Carine Roitfeld“ feiert Chanel die legendäre Jacke mit der Veröffentlichung des Buchs und der gleichnamigen Fotoausstellung.

 

Die gibt es übrigens vom 23. November bis 14. Dezemeber 2012 im U3-Bahnhof und Tunnel am Potsdamer Platz 1 in Berlin zu bestaunen und COUCH wird davon berichten. Ein kleines Video als hors d'oeuvre hätten wir aber jetzt schon parat: