Green Living

Weltretter

Schon mit ein paar RICHTIGEN ENTSCHEIDUNGEN kann man ganz viel bewirken: 25 tolle Ideen mit eingebautem guten Gewissen

Das Label Edun

Als das Wort Nachhaltigkeit noch nach Gutmenschen-Öko und nicht nach Hipness klang, gründeten zwei Idealisten das Label Edun (der Name ist eine Anspielung aufs Paradies). Das war 1995. Seither haben die Modedesignerin Ali Hewson und ihr Mann, U2-Sänger Bono, eine Menge bewegt. Ihre Mode wird auf den Laufstegen gefeiert und bewirkt auch gesellschaftlich etwas: Edun produziet viel in Afrika und fördert die Bildungs- und Job-Chancen vor Ort. Edun-Kollektion über www.stylebop.com

Feuchtigkeitscreme von Pai

Menschen mit sensibler Haut haben es oft schwer, die passende Pflegeserie zu finden. Da sie selbst an Hautallergien litt, erfand die Engländerin Sarah Brown die Naturkosmetikmarke Pai, die sich auf die Pflege sehr empfindlicher Haut spezialisiert hat. Und da das Gute manchmal so nah liegt, sind die Produkte der Londoner Beautymarke nun auch bei uns erhältlich: www.avocadostore.de.

Stoffbeutel "Bike Love" von Nice Green Stuff

Achtung, Doppel-Message im Anmarsch: 1. Wir lieben Fahrrad fahren. Es macht Spaß und ist gesund für Mensch und Natur. 2. Stoffbeutel sind toll. Und viel umweltschonender, als Plastiktüten. Das Label Nice Green Stuff entwirft und bedruckt in Berlin grüne Textilien und macht uns mit der Tasche "Bike Love" sehr glücklich. Erhältlich für ca. 10 Euro über www.lilligreenshop.de.

Sonnenbrille von Marc by Marc Jacobs

Die Sonnenbrille von Marc by Marc Jacobs unterstützt die Wiederaufforstung des Regenwalds in Brasilien. Je mehr Leute über www.plantaseedproject.com auf Facebook einen virtuellen Baum pflanzen, desto mehr Geld spendet das Label für den Regenwald. Das Material für das Gestell der"MMJ 261/s" wird aus Rizinuskernen gewonnen, die Brille gibt’s für 140 Euro bei guten Optikern.

Handseife von Stop The Water While Using Me!

Stop the water while using me! ist die weltweit erste Pflegeserie, die offensiv zum Wassersparen aufruft. Denn wer während der Benutzung von Shampoo, Seife und Duschgel das Wasser ausstellt, schützt wichtige Ressourcen. Die Naturkosmetik-Produkte werden ohne synthetische Duft-, Farb- und Konservierungsstoffe und ohne Silikone hergestellt. Shop-Finder unter www.stop-the-water-while-using-me.com

Seidentuch von Rita in Plama

In Berlin sitzt nicht nur das Avantgarde-Label Rita in Palma, hier leben auch viele türkischstämmige Frauen. Um deren Integration besser zu fördern, wurde der Verein "Ritas Häkelclub" geschaffen. Die Frauen häkeln den Saum für die luxuriösen Seidentücher des Labels, verdienen so ihr eigenes Geld und bekommen dazu Deutschunterricht. Tuch ca. 380 Euro bei www.ritainpalma.com

"Promise"-Kollektion von Tommy Hilfiger

Made in Africa – für Afrika: Wer ein Modell der Tommy Hilfiger Charity-Collection "The Promise" kauft, unterstützt damit zu 100 Prozent die Non-Profit-Organisation "Millenium Promise", deren Ziel es ist, die Armut in Afrika bis zum Jahr 2015 zu halbieren. Infos und Kollektion unter www.tommy.com.

Beistelltische "Chamallo" von Ekobo

Alles auf Hochglanz: diese edlen Beistelltische werden in Vietnam aus nachhaltig angebautem Bambus in traditioneller Handarbeit gefertigt. Das Trio "Chamallo" gibt es in neun verschiedenen Farben, die Tische sind 30 cm, 37 cm und 45 cm hoch, zusammen ca. 250 Euro. Shop-Finder unter www.ekobohome.com

Fairtrade-Eis von Ben & Jerrys

Ben Cohen und Jerry Greenfield hatten großen Respekt vor der Umwelt, als sie ihr erstes selbsthergestelltes Speiseeis an einer umgebauten Tankstelle verkauften. Auch als das Unternehmen Ben & Jerry's wuchs, stand die Natur immer im Fokus der Produktion. Bis zum Jahr 2013 sollen nun endgültig alle Produkte der Kult-Eismarke auf Fairtrade umgestellt werden. Neben klimafreundlichen Kühltechnologien, Verpackungen aus FSC-zertifiziertem Papier und einer eigenen Biogasanlage, die die Eisabfälle in Energie umwandelt, gehört nun auch Milch aus einem nachhaltigen Molkerei-Programm. Appetit holen kann man sich auf www.benjerry.de.

Bio-Tee von Pukka Love

"Pukka" ist Hindi und bedeutet: Top Qualität. Charakteristischer kann ein Name für einen Kräutertee kaum sein. Die Gewürze, die für die Herstellung des Pukka-Tees verwendet werden, stammen von biologisch angebauten Bäumen und Pflanzen in Indien und Sri Lanka, die ansässigen Bauern werden fair bezahlt. Genuss mit gutem Gewissen. www.pukkaherbs.com

Aufbewahrungs-Set von Adónde

Ein tolles Geschenk für Kinder, aber auch für Erwachsene ist dieses siebenteilige Aufbewahrungs-Set aus recycelter Pappe und FSC-zertifiziertem Farbpapier. Es kommt per Post in einem flachen Umschlag und bietet sodann viel Bastelspaß, denn man darf es selbst zusammenpuzzeln. Für 17 Euro zu bestellen beim coolen französischen Webshop shop.adonde.fr

Tablett von Fair Trade Original

Fair Trade Original legte den Grundstein für fairen Handel bereits im Jahr 1959, als die niederländische Stiftung (damals noch unter dem Namen S.O.S.) mit dem Handel von Produkten aus der Dritten Welt begann. Neben Kaffee aus Guatemala, Schmuck aus Peru und Lederwaren aus Indian, fanden wir dieses wunderbare Tablett aus recyceltem Zeitungspapier und Bambus. In zwei Größen ab ca. 30 Euro erhältlich über www.lilligreenshop.de.

Buch "Tu was!" von Greenpeace

Wir alle brauchen manchmal ein paar Denkanstöße. Wer könnte die beim Thema Nachhaltigkeit gewissenhafter liefern als Greenpeace? Gedruckt auf 100 Prozent Recyclingpapier findet man in dem Buch "Tu was!" 77 Tipps für eine bessere Welt. Für ca. 20 Euro zu Bestellen unter www.greenpeace-magazin.de.

Projekte von Dohun Jang

Besorgt guckt der kleine Eisbär nach unten: Je mehr Klopapier wir verbrauchen, desto kleiner die Fläche, die ihm bleibt. Der südkoreanische Designer Dohun Jang macht so auf den Zusammenhang zwischen Konsum und dem Schmelzen der Polkappen aufmerksam. Noch ist der Bär nur ein Prototyp, aber wir hoffen, dass sich das bald ändert. Mehr gute Ideen auf Dohun Jangs Blog unter www.yuluck.com.

Nachhaltige Stiftung "Made By"

Dies ist die Geschichte vom kleinen blauen Knopf, der die Welt veränderte: Mit ihm zertifiziert die niederländische Stiftung Made-By nachhaltige Textilien, ein mitgelieferter Code legt Produktionsprozesse, Arbeitsbedingungen und die Herkunft der Materialien völlig offen. Das schafft Transparenz für die Verbraucher und ein gutes Gefühl beim Tragen. Einfach Code eingeben auf www.made-by.org.

Bücherregal "Dickens Cardboard"

Immer mehr Designer haben sich in den letzten Jahren dem Werkstoff Papier verschrieben. Dieses robuste Pappregal aus der Kollektion Cardboard stammt von Reinhard Dienes, ist in acht Farben erhältlich und zu 100 Prozent recycelbar. "Dickens" fällt vor allem durch die unterschiedlich großen Fächer auf, die viel Stauraum für Bücher und Magazine bieten. Ca. 229 Euro, über www.fashionforhome.de.

"Water"-Nagellacke von Sparitual

Gutes tun beim Nägellackieren: 20 Prozent des Umsatzes der "Water"-Nagellacke von Sparitual gehen an die Organisation "Surge for Water", die Menschen in der Dritten Welt zu sauberem Trinkwasser verhilft. Auf Wasserbasis und in Fläschchen aus recyceltem Glas präsentieren sich die sechs neuen Lacke in Pastellfarben und kräftigen Aqua-Tönen. Mini-4er-Set für ca. 21 Euro, www.sparitual.de

"Waterless"-Kollektion von Levi's

Für die Produktion einer einzigen Jeans werden durchschnittich 42 Liter Wasser benötigt. Was passiert, wenn der Produktionsprozess ohne Wasser stattfindet, hat Levi's nun mit seiner Waterless-Kollektion ausprobiert: Beim Stone Wash-Verfahren wäscht das Unternehmen seine Jeans jetzt mit trockenen Steinen! Das Ergebnis ist fast identisch, 170 Mio Liter Wasser konnten bereits eingespart werden. Die komplette Kollektion gibt's unter www.levi.com/waterless.

Shirt von By Malene Birger

Jede Saison bringt By Malene Birger ein Kleidungsstück heraus, dessen Erlös zu 100 Prozent an UNICEF geht. Diesmal werden Schulprojekte in Togo gefördert. Da sind wir doch gern dabei, zumal das Baumwoll-Shirt mit Goldbuchstaben klasse aussieht. Für 80 Euro bei www.bymalenebirger.com.

Papierkorb "Fat Flat" von °es

Ganz flach kommt er daher, wird aber mit ein paar Handgriffen zur runden Sache: "Fat Flat" lässt sich aus dem Bogen herauslösen und zu einem zeitlos-schicken Gebrauchsgegenstand zusammenstecken. Der Papierkorb wird aus Pressspan gefertigt, ein Holzwerkstoff, der vor allem aus Gebrauchtholz und bei der Produktion anderer Möbel anfallenden Holzresten besteht. Ca. 21 Euro über www.magazin.com.

"Beak Vase" von Artecnica

Ein Klassiker des Recycling-Designs: Der Londoner Tord Boontje entwarf schon im Jahr 1997 formschöne Vasen aus alten Weinflaschen, die heute im New Yorker Museum of Modern Art ausgestellt sind. "Beak Vase" (20 cm hoch) für 65 Euro, www.shop.gestalten.com.

Schutzhüllen von Papernomads

iPod, iPhone, iPad: Elektronische Spielzeuge kommen und gehen. Warum sollte ihre Hülle es ihnen nicht gleich tun? Die mit Schafswolle gepolsterten Öko-Sleeves der „Papernomads“ sind ebenso vergänglich, wie die Mode der Unterhaltungselektronik, denn sie sind biologisch restlos abbaubar. Bestehend aus reißfestem Packpapier lassen die Schutzhüllen sich außerdem individuell gestalten. Ab ca. 28 Euro, www.papernomad.com

Raumparfüm von Organic Avenue

Der Onlineshop The Very Essence ist spezialisiert auf Trendmarken aus dem Organic Beauty- und Lifestyle-Bereich. Eine davon ist Organic Avenue. Das deutsche Label macht sich die Aromatherapie zunutze und verströmt mit 100 Prozent natürlichen Essenzen Motivation, Gelassenheit und Urlaubs-Feeling in unseren vier Wänden. Raumparfüm je ca. 30 Euro, www.the-very-essence.de.

Schreibtisch-Set von Plan International

Die Hilfsorganisation Plan macht sich für Kinderrechte in Afrika, Asien und Lateinamerika stark und verkauft handgefertigte Produkte, dessen Erträge in Selbsthilfeprojekte fließen. Dieses edle Schreibtischset aus Mahagoni und Palisander wurde in der Werkstatt von Singgih Kartono in Java gefertigt. Der Designer ermöglichte 50 jungen Schulabgängern eine Handwerker-Ausbildung, die langfristig den Lebensunterhalt ihrer Familien sichert. Im Plan-Shop ab ca. 10 Euro erhältlich: www.plan-shop.org

Kosmetik-Shop Organic Luxury

Mitten in München befindet sich der stylishe Day Spa und Kosmetik-Shop Organic Luxury. Neben kleineren Biomarken gehören Produkte des Pioniers Dr. Hauschka zum Sortiment. Infos zu den Behandlungen auf www.organicluxury.de