Amazon DesignShop

Wohnen mit Design-Klassikern

Möbel mit Geschichte sind spannend! Viele Firmen pflegen ihre Klassiker oder legen jetzt Re-Editionen in neuen Farben auf. Wie Euch mit Accessoires und Stühlen ein guter Einstieg gelingt, erfahrt Ihr hier …

Kleine Dinge, große Wirkung: Die Liebe zum Design hat SUSANNE KNIGGE durch eine bunte Garderobe und eine Isolierkanne entdeckt: die "Hang it all" von Charles & Ray Eames für Vitra und die "EM 77" von Erik Magnussen für Stelton.

 

"Seitdem schaue ich immer mal wieder nach neuen Objekten für die Wohnung. Am meisten haben es mir Stühle angetan, wie der "SE 68 SU" von Egon Eiermann für Wilde + Spieth oder ein Set "Fanett" von Ilmari Tapiovaara. Ich ersteigere sie onine oder kaufe secondhand - einige benutze ich tatsächlich, andere kommen erst zum Einsatz, wenn Freunde da sind - bis dahin wirken sie als schöne Objekte im Raum. Wichtig ist es, für einen guten Mix zu sorgen, sonst wirkt die Wohnung wie ein Showroom. Ich stelle meinen Lieblingsstücken daher immer ein paar skurrile Flohmarktfunde zur Seite, zum Beispiel eine kitschige Vase oder die Tischlampe einer Freundin, die sie aus einem grimmig guckenden Nussknacker gebaut hat."

Isolierkanne von Stelton

Isolierkanne "EM 77" von Stelton, ca. 44 Euro, www.amazon.de.

Übertopf von Bjørn Wiinblad

Übertopf "Juliane" mit Fuß von Bjørn Wiinblad, ca. 40 Euro, www.amazon.de.

Bildband von Alexander Calder

"Performing Sculpture" von Alexander Calder, ca. 44 Euro, www.amazon.de.

Garderobe von Vitra

Garderobe "Hang it all" von Vitra, ca. 263 Euro, www.amazon.de.

Regal von String

"Pocket"-Regal von String, ca. 119 Euro, www.amazon.de.

von

Textchefin Susanne Knigge

"Mein Tipp: Farbige Wände sind ideal, wenn man Klassiker inszenieren möchte. Sie schaffen einen modernen Kontext und sorgen dafür, dass das Wohnzimmer nicht aussieht wie ein Design-Archiv."

– mehr von Textchefin Susanne Knigge